Was ist der Charakter eines roten Irish Setters?


Was ist der Charakter eines roten Irish Setters?

Aufgrund der Anpassungsfähigkeit der Art gibt es mehr als hundert Hunderassen. Jeder hat einen anderen Ursprung und andere Eigenschaften. Wie der Name schon sagt, kommt der rote Irish Setter aus Irland. Sein rotes Fell und sein Körperbau sind nicht die einzigen Dinge, die ihn einzigartig machen. Hier finden Sie eine vollständige Beschreibung seiner Eigenschaften.

Seine Physiognomie

Der rote Irish Setter hat einen leichten und athletischen Knochenbau. Es ist sein rehbraunes oder einheitlich kastanienfarbenes Fell, das mitverantwortlich für seinen Namen ist. Dies unterscheidet ihn vom weißen Irish Setter. Sie hat ein glattes Fell mit feinem Haar. Am restlichen Körper eher kurz, sind sie lang genug, um Fransen am Schwanz, am Bauch, an der Brust und an der Rückseite der Beine zu bilden. Der Kopf ist lang mit einem ovalen Schädel und einem ausgeprägten Stop. Hunde dieser Rasse haben Schlappohren und eine lange Rute. Sie haben auch braune oder schwarze Augen und Nase. Die Widerristhöhe variiert zwischen 58 und 67 cm bei den Rüden und zwischen 55 und 62 cm bei den Hündinnen. Der Irish Setter hat eine edle und nervöse Erscheinung. Einige können weiße Haare an einigen Körperteilen wie der Brust oder den Zehen haben, ohne in die Bicolor-Rasse eingestuft zu werden.

Charakter und Leistung

Er ist sehr dynamisch und lebendig. Er ist auch für seine Intelligenz, Loyalität und Eleganz bekannt. All diese Eigenschaften machen ihn sehr gefügig und gehorsam, wenn er fest trainiert wird. Er reagiert gut auf das Training. Brutalität und Gewalt sollten bei ihm jedoch vermieden werden, auf die Gefahr hin, dass er stur wird. Seine Lebenserwartung schwankt unter guten Bedingungen zwischen 12 und 15 Jahren . Der rote Irish Setter ist in erster Linie ein Vorstehhund. Dank ihres hoch entwickelten Geruchssinns können sie Wildvögel schnell und genau aufspüren. Sie haben aber auch einen sanften, anhänglichen Charakter, der zu ihrer Rolle als Begleithund passt. Da sie sehr energiegeladen sind, können sie lange Spaziergänge in der Natur ertragen. Er ist sehr umgänglich gegenüber anderen Tieren und toleriert das Zusammenleben mit Kindern. Ihr anhängliches Wesen kann bei Kleinkindern kompliziert sein. Die Assoziation ist bei Katzen einfacher, wenn sie von klein auf daran gewöhnt werden. Er kann daher in einer Familie mit großen Räumen bleiben, da er viel Bewegung braucht. Es sollte beachtet werden, dass sein Jagdinstinkt auch bei kleinen Tieren erwachen kann. Sein feuriges und aufgeregtes Temperament kann dazu führen, dass er Ihre Kleidung anknabbert oder durch häufiges Bellen Unordnung macht. Deshalb sollte er regelmäßig Gassi geführt werden und Spielzeug zur Verfügung haben. Auch wenn er sehr nett ist, ist sein Charakter nicht mit Meistern mit einem sehr sitzenden Lebensstil kompatibel. Außerdem ist er für das Leben in einer Wohnung nicht besonders geeignet. Es ist wichtig, ihm einen Platz zu reservieren, an dem er herumtollen und seine Energie verbringen kann, auch im Haus.

Seine Bedürfnisse

Der rote Irish Setter hat eine gewisse Veranlagung für Magendrehung und andere Magenerkrankungen. Daher ist es am besten, die tägliche Nahrungsaufnahme auf zwei Mahlzeiten aufzuteilen. Allerdings hat er einen hohen Stoffwechsel, was bedeutet, dass er mehr fressen muss als andere Hunde seiner Größe. Er kann auch leicht an Gewicht zunehmen, wenn er sich zu viel bewegt. Deshalb sollte seine Ration mit Hilfe eines Tierarztes festgelegt werden, um ihn mit den notwendigen Nährstoffen zu versorgen. Es muss regelmäßig gepflegt werden, um das Auftreten von Knoten zu vermeiden, insbesondere an der Brust. Zwei- bis dreimal pro Woche sollten Verschmutzungen entfernt und das Fell gebürstet werden. Diese Aufgabe ist einfach zu erledigen, aber es ist am besten, sie zu einem Teil der wöchentlichen Routine des Hundes zu machen. Auch die Nägel des Red Irish Setters sollten regelmäßig kontrolliert und bei Bedarf getrimmt werden. Die Wachstumshäufigkeit ist höher, wenn er nicht genügend Bewegung bekommt. Dieser Hund muss aktiv sein, um zu gedeihen. Um den Platzmangel in einer Wohnung auszugleichen, muss er täglich lange Spaziergänge machen. Auch wenn er einen Garten zur Verfügung hat, muss der Hund zu Spaziergängen an der frischen Luft begleitet werden. Es ist auch notwendig, seinen Geruchssinn regelmäßig zu stimulieren, z. B. mit Fährtenübungen. Der rote Irish Setter hat ein feuriges und anhängliches Temperament. Mit seinem lebhaften Charakter verbringt er viel Energie und braucht daher Raum zum Austoben. Darüber hinaus sind sie sehr gesellig und passen sich gut an die Gesellschaft von Kindern und anderen Tieren an. Alles in allem machen ihn all diese Besonderheiten zu einem ausgezeichneten Jagdhund und zu einem hervorragenden Begleiter für eine Familie oder eine Einzelperson. Zögern Sie also nicht, einen zu Hause zu adoptieren, um Ihnen oder Ihren Kindern Gesellschaft zu leisten.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.