Alles, was Sie über die Rasse Irish Red Setter wissen müssen


Alles, was Sie über die Rasse Irish Red Setter wissen müssen

Ein Haustier zu Hause zu haben, ist oft eine gute Idee, egal ob Sie allein oder mit Ihrer Familie sind. Warum entscheiden Sie sich in diesem Fall nicht für die Adoption eines Hundes, dem idealen Begleiter, in allen Lebenslagen? Sind Sie besonders an einem roten Irish Setter interessiert? Dann sollten Sie mehr über dieses spannende Tier erfahren, bevor Sie den Schritt wagen. Im Folgenden erfahren Sie alles Wissenswerte über den Red Irish Setter.

Herkunft und Geschichte des Irish Red Setters

Es gibt zwei Arten von Irish Setter, rot und rot-weiß. Der rote Irish Setter ist das Ergebnis einer Kreuzung um das 18. Es war eine Vereinigung zwischen dem roten und weißen und dann eine andere Art von rotem Kleid. Der rote Irish Setter wäre ein Nachkomme des Braques du caille, eines alten Spaniels mit dem Namen Oysel’s dog. Im Jahr 1 882 wurde sogar ein Club gegründet, um diese sehr geschätzte Rasse (roter Irish Setter) zu fördern und zu verteidigen. Im 18. Jahrhundert war dieser Hund nicht so beliebt wie sein älterer Gefährte, aber seine Qualitäten wurden hervorgehoben.

Physische Merkmale des Irish Red Setters

Der rote Irish Setter misst etwa 58 cm und 67 cm am Widerrist, bei einem Gewicht zwischen 18 kg und 25 kg. Sein Körper ist ziemlich gut proportioniert und athletisch mit leichten Knochen. Er hat ein schönes, leuchtend rotes Fell mit möglicherweise einem weißen Fleck auf der Brust, dem Kopf oder den Zehen. Die Haare des roten Irish Setters sind an einigen Stellen seiner Morphologie, wie z. B. an der Rückseite seiner Beine, lang und seidig. Sie sind auch lang und seidig an den Flanken, der Brust, den Ohren, der Kehle und dem Schwanz. Die Fransen von langem Haar können zart gewellt oder gerade sein, aber nicht lockig. Auf dem Rücken, dem Kopf und der Vorderseite der Beine ist das Haar steif, glatt und dann kurz. Der Schädel und die Schnauze des Irish Setters sind parallel und von gleicher Länge. Er hat eine ovale Form mit einem ausgeprägten Hinterhauptstachel und hochgezogenen Augenbrauenbögen. Die Ohren sind niedrig, etwas dick und von mittlerer Größe. Sie sind mit Fransen versehen, die eine Falte gegen den Kopf bilden und herunterhängen. Die Augen des Irish Setters sind nicht zu groß, sie sind oval geformt und haben entweder eine haselnussbraune oder braune Farbe. Der Schwanz ist tief angesetzt und steht dann im Verhältnis zum restlichen Körper. Er ist mäßig lang, ziemlich dick an der Basis und verjüngt sich zur Spitze hin.

Verhalten und Erziehung des Red Irish Setters

Der rote Irish Setter ist sehr anhänglich, weich, lebhaft, aber auch sehr intelligent und treu. Er hat eine große Geduld und Fröhlichkeit, was ihn zu einem idealen Haustier macht, besonders wenn Sie Kinder haben. Sein Verständnis für seine Umwelt und seine Lern- und Anpassungsfähigkeit machen ihn auch zu einem hervorragenden Arbeitshund. Dieser Hund hält sich überhaupt nicht, und er ist kein guter Wachhund. Dieses Tier hat ein großes Bedürfnis, sich anzustrengen, um ein ausgeglichenes Verhalten zu bewahren. Der Irish Setter verträgt längere Abwesenheit seines Herrchens nicht gut. Sie müssen also in der Lage sein, seine große Energie zu kanalisieren, indem Sie ihn zu regelmäßigen körperlichen Aktivitäten mitnehmen. Der Irish Setter ist ein lebhafter Jagdhund, daher sollten Sie ihm eine solide Erziehung zukommen lassen.

Lebensbedingungen, Gesundheit und Pflege des Irish Setters

Im Hinblick auf die Adoption eines Irish Setters wäre es ratsam, sich über dessen Lebensbedingungen, Gesundheit und Pflege zu informieren.

Lebensbedingungen des Irish Setters

Der rote Irish Setter ist ein Hund, der für das Familienleben geeignet ist. Er kann in einer Wohnung bleiben, solange er regelmäßig rausgehen und sich austoben kann, wie es seine feurige Natur verlangt. Aktivitäten wie Cani-Cross, Agility und alle anderen Aktivitäten, die ihn geistig und körperlich stimulieren können, werden empfohlen. Allerdings wird dieses Tier am glücklichsten auf dem Land in einem großen Haus sein.

Die Gesundheit des Irish Setters

Der Irish Red Setter ist meist ein recht robuster Hund, allerdings kann er unter einigen gesundheitlichen Problemen leiden. Wenn sein Verdauungsrhythmus nicht beachtet wird, fällt dieser Hund schnell einer Magendrehung zum Opfer. Er neigt auch dazu, leicht an Gewicht zuzunehmen, daher sollten Sie seine Ernährung so gut wie möglich überwachen. Am besten wäre es auch, wenn er immer in ausgezeichneter körperlicher Verfassung wäre.

Pflege des Irish Setters

Der Irish Setter ist relativ pflegeleicht, er hat zwei Häutungen pro Jahr mit durchschnittlichem Haarausfall. Um es in gutem Zustand zu halten, ist es wichtig, seinem Rhythmus zu folgen und intensive körperliche Aktivitäten zu planen. Für eine gute Hygiene sollten Sie ihn etwa zweimal pro Woche bürsten und seine Ohren recht häufig kontrollieren. Es ist auch wichtig, seine Nägel gelegentlich zu schneiden, wenn sie zu lang werden. Alles in allem ist der Irish Setter vor allem ein sehr temperamentvoller und dynamischer Jagdhund. Er hat auch eine ziemlich anhängliche Seite, die ihn zu einem guten Haustier macht. Vergessen Sie jedoch nicht, ihn zu genügend Aktivitäten zu bewegen, um seine Gesundheit zu erhalten.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.